-->

Donnerstag, 2. August 2012

[Rezension] Ruht das Licht

http://www.script5.de/_cover/628/978_3_8390_0118_9.jpg

Preis: 18,90€ (Gebundene Ausgabe)
Autor: Maggie Stiefvater
Verlag: Script5
Seitenzahl: 400
ISBN: 978-3839001189
Bewertung: *****

Kurzbeschreibung:
Obwohl alles verloren schien, ist Sam zu Grace zurückgekehrt. Er hat den Wolf in sich besiegt und jetzt liegt ein ganzes Leben in seiner Menschengestalt vor ihm. Doch nun ist es Gracen, deren Zukunft ungewiss erscheint. Sie, die sich ihrer menschlichen Haut immer so sicher war, hört nachts die Stimmen der Wölfe und weiß: Sie rufen nach ihr. Wogegen Grace sich mit aller Macht wehrt, wäre Cole hochwillkommen. Cole wünscht sich nur eines: Vergessen. Vergessen, wer er ist. Vergessen, was er getan hat. Die Wolfshaut ist seine Zuflucht. Doch trotz der eisigen Kälte gelingt es ihm nicht, die Wolfsgestalt dauerhaft anzunehmen.
Als Coles Vergangenheit ihn einholt und sich immer mehr neugierige Augen auf die Wölfe richten, muss Sam zusehen, wie seine Welt zerbricht. Das Rudel schwebt in größter Gefahr und Grace hält nur noch die Liebe zu ihm in ihrem menschlichen Leben. Sam ahnt, dass der Wolf in ihr eines Tages siegen wird ...
(Klappentext)

Achtung: Da es sich hierbei um den zweiten Teil der Reihe handelt, können Spoiler enthalten sein, für alle die den ersten Band noch nicht kennen.

Meine Meinung:
Wie schon das Cover des ersten Buches, gefällt mir auch das Cover des zweiten Bandes. Diesmal ist mir leider nicht ganz klar, wer auf dem Cover abgebildet ist, denn Sam ist bekanntlich kein Wolf mehr. Vielleicht soll es diesmal Cole und Isabel darstellen.
Seit den Vorfällen aus dem ersten Band ist einige Zeit vergangen. Sam versucht sich an sein neues Leben zu gewöhnen, was ihm sichtbar schwer fällt. Ab sofort ist er für das ganze Wolfsrudel zuständig und muss sich um die "jungen" Wölfe kümmern. Einer davon ist Cole, der seinen Lebensmut anscheinend verloren hat und so schnell wie möglich sein restliches Leben als Wolf verbringen möchte.
Die Charaktere Sam und Grace haben sich von ihrem Verhalten kaum verändert. Isabel hat mich sehr überrascht. Im zweiten Band entwickelt sie sich immer mehr von einer richtigen Zicke zu einem Mädchen, das Gefühle zeigt und zulässt. Während die Beziehung zwischen Grace und ihren Eltern immer schlechter wird, hat sie zu Sam ein noch innigeres Verhältnis. Irgendwann merkt Grace dann, dass es ihr von Tag zu Tag schlechter geht und ihr wird klar, dass die Wölfe anscheinend auf sie warten. Nach und nach kommen die vier der Wahrheit über Grace' und Sam's plötzliche Heilung auf die Spur und begreifen, dass Grace' und Sam's gemeinsame Zukunft noch lange nicht sicher ist.
Der Schreibstil ist - genauso wie in Band 1 - leicht verständlich und flüssig zu lesen, sodass ich das Buch an nur zwei Tagen durchgelesen habe.
Gut gefällt mir auch, dass diesmal nicht nur aus Grace' und Sam's Sicht geschrieben wurde. In diesem Teil wird aus der Sicht von Sam, Grace, Isabel und Cole erzählt.

Fazit: Durch die Erweiterung der Erzählperspektive und der daraus folgenden Tatsache, dass man nicht nur über Sam und Grace viel erfährt, sondern genauso über Isabel und Cole, wird der zweite Teil der Reihe meiner Meinung nach zum besseren. Eine wirklich gelungene Fortsetzung!




Kommentare:

  1. Sehr schöne Rezension!! :)
    Ich hab das Buch noch auf dem SuB und freue mich schon sehr darauf :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :)
      Ich kann dir nur empfehlen es zu lesen! Es ist wirklich toll ;D

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Da bekommt man ja wirklich Lust, es zu Lesen...
    steht ab jetzt auch auf meiner SUB :)
    Danke also, für die tolle Rezi ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nichts zu danken :) Ich freu mich jedes Mal wenn ich nen guten Tipp geben kann ;D

      Liebe Grüße
      Tamara

      Löschen
  3. Wunderbare Rezi, danke dafür!
    Ich möchte die Bücher auch unbedingt noch lesen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass sie dir gefällt :) Sie sind wirklich sehr schön!

      Löschen
  4. Hab dir einen Award verliehen :)
    http://leserattentee.blogspot.de/2012/08/gaaaanz-wichtige-frage-und-ein-neuer.html

    AntwortenLöschen