-->

Montag, 26. November 2012

[Rezension] Plötzlich Fee - Das Geheimnis von Nimmernie



Preis: 12,99€ (Gebundene Ausgabe)
Autor: Julie Kagawa
Verlag: Heyne fliegt
Seitenzahl: 352
ISBN: 978-3453268494
Leseprobe: *klick*
Kaufen: *klick*
Bewertung: *****

Kurzbeschreibung:
Meghan und Ash dachten eigentlich, dass sie nichts mehr aus der Fassung bringen könnte. Doch durch ein leichtfertiges Versprechen gerät Meghan in größte Gefahr. Und der stolze Ash muss sich in der Stunde der Not ausgerechnet mit seinem Rivalen Puck verbünden. Wird es Meghan und Ash am Ende gelingen, eine Herausforderung zu bestehen, der sie nichts entgegenzusetzen haben als ihre Liebe?

Achtung: Da dies der fünfte Teil der Plötzlich-Fee-Reihe ist, können für diejenigen, die die vorherigen Bände noch nicht gelesen haben, Spoiler enthalten sein.

Meine Meinung:
Einige werden sich jetzt vielleicht fragen, weshalb noch ein Teil erschienen ist, nachdem die Geschichte doch eigentlich nach Sommer, Winter, Herbst und Frühling abgeschlossen ist. "Plötzlich Fee - Das Geheimnis von Nimmernie" ist vielmehr eine Zusammenstellung von drei einzelnen Geschichten, die nach ihrer zeitlichen Abfolge erzählt werden.

Somit ist es praktisch ein Must-Have für alle Plötzlich-Fee-Verrückten wie mich. Ich war unglaublich glücklich wieder in diese wunderbare Welt eintauchen zu dürfen um mich mit Meghan, Puck, Ash und Grim auf weitere Reisen zu begeben. Auch wenn die Geschichten an sich nicht sehr umfangreich sind (sie könnten nie umfangreich genug sein), hat man trotzdem wieder viel Spaß beim Lesen!

Zwei der drei Geschichten werden aus der Sicht von Meghan erzählt. Die dritte wird, zu meiner Begeisterung als großer Fan von Puck, aus seiner Sicht erzählt. Spannend war es vor allem in der Hinsicht, dass man das ein oder andere AHA-Erlebnis hat. Beispielsweise wird hier endlich klar, weshalb Puck so schnell wieder erwacht ist und auch wie es dazu gekommen ist, dass Puck und Ash auf der Suche nach Grim sind. Die letzte Geschichte ist sozusagen ein Bindeglied zwischen "Plötzlich Fee - Frühlingsnacht" und der nächsten Reihe.

Als kleines Extra gibt es dann noch den "Führer durch die Welt der Eisernen Feen". Wenn ihr also vorhabt, einen Ausflug nach Nimmernie zu machen, dann lest euch das unbedingt durch. Zudem werden alle Orte des Nimmernie detailreich beschrieben und auch Biografien der Charaktere sind enthalten.

Fazit: "Plötzlich Fee - Das Geheimnis von Nimmernie" ist zwar in dem Sinn weder eine Fortsetzung noch ist es eine ausführliche Geschichte, trotzdem ist es schön gewesen, noch einmal in diese Welt abtauchen zu dürfen. Absoluten Plötzlich-Fee-Fans kann ich dieses Buch nur empfehlen. Manche werden vielleicht enttäuscht sein, da diese Geschichten nicht sehr ausführlich sind, doch mir hat es gefallen. Und bei Pucks unglaublich tollem Humor kann ich gar nicht anders, als volle Punktzahl zu vergeben!


Vielen lieben Dank an Heyne fliegt für die Bereitstellung des
Rezensionsexemplars!


Kommentare:

  1. Uiii, das hört sich aber toll an! *-*
    Ich schiebe ja immer noch Frühlingsnacht vor mir her.. o.O Trotzdem wird es wohl gekauft werden. :'D
    Vielen Dank für die schöne Rezi.

    LG Nicole ♥
    www.buchliebhaber.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Frühlingsnacht war auch richtig gut :) Schön, dass sie dir gefällt ;) ..und nichts zu danken^^

      Liebe Grüße zurück
      Tamara

      Löschen