-->

Montag, 11. Juni 2012

[Rezension] Plötzlich Fee - Herbstnacht



Preis: 16,99€ (Gebundene Ausgabe)
Autor: Julie Kagawa
Verlag: Heyne Verlag
Seitenzahl: 512
ISBN: 978-3453267268
Federn: *****

Kurzbeschreibung:
Es ist alles andere als ratsam, sich mit den rachsüchtigen Eisernen Feen anzulegen. Das muss Meghan schmerzlich erkennen, als sie aus Nimmernie verstoßen wird und als Vertriebene zwischen den Welten umherirrt, immer auf der Flucht, niemals sicher und nirgends zu Hause. Doch diesmal ist Meghan nicht allein: Ash, der Winterprinz, weicht nicht mehr von ihrer Seite. Gemeinsam kehren sie nach Nimmernie zurück, um den Eisernen Feen die Stirn zu bieten. Sie ahnen, dass die grausamen Geschöpfe sich auf ihren letzten großen Schlag vorbereiten. Während die Bewohner des Sommer- und des Winterhofs noch immer blind gegenüber der Gefahr sind und sich lieber gegenseitig bekriegen, versuchen Meghan und Ash verzweifelt, die Feen zu einen und auf den unausweichlichen Kampf vorzubereiten, der über das Schicksal von ganz Nimmernie entscheiden wird.
(Klappentext)

Achtung: Da es sich hierbei um den dritten Band der Plötzlich-Fee-Reihe handelt, können Spoiler enthalten sein, für alle die die ersten beiden Teile noch nicht kennen.

Meine Meinung:
Da die ersten beiden Teile der Reihe zu meinen Lieblingen gehören, musste ich mir natürlich auch sofort den dritten Band kaufen. Jetzt endlich bin ich dazu gekommen dieses Buch zu lesen und ich bin nachhaltig begeistert! Das Cover ist wieder einmal wunderschön gestaltet - passend zur vorherrschenden Jahreszeit.
Während ich Meghan im zweiten Band noch naiv und unreif fand, hat sie sich nun zu einer mutigen Kämpferin entwickelt, die weiß, wie man sich durchsetzt. Aber nicht nur wegen ihrer Wandlung war ich überrascht. Auch Ash, der Winterprinz, hat sich sehr verändert. Nun ist er kein bisschen unnahbar mehr. Er weicht Meghan nicht mehr von der Seite und ist sehr fürsorglich. Puck und Grimalkin sind natürlich auch wieder am Start, die dafür sorgen, dass man auch viel zu lachen hat. Grim hat sich nicht wirklich verändert. Er ist so geheimnisvoll und trotzdem hilfsbereit wie immer. Puck tut sich etwas schwer in Gegenwart von Meghan und Ash. Jedes Mal wenn die beiden sich küssen oder nur berühren spürt man wegen vieler bissiger Kommentare, wie eifersüchtig er ist. Trotzdem bleibt er bei ihnen und unterstützt sie in ihrem Vorhaben - den falschen Eisernen König zu stürzen. Anders als in den vorherigen Teilen umfasst dieser Band sehr viel Handlung und es passiert sehr viel. Die Spannung steigt Seite um Seite, sodass man kaum aufhören kann zu lesen. Der Schluss ist eine wahre Explosion an Emotionen. Nach dem letzten eindrucksvollen Kampf musste ich ein paar Tränen zurückhalten. Sehr traurig aber doch schön. Ich bin froh, dass Julie Kagawa noch einen vierten Teil schreibt, denn ein richtiges Happy End gibt es nach diesem dritten Band nicht. Der letzte Teil soll übrigens aus der Sicht von Ash geschrieben sein. Ich persönlich bin schon richtig gespannt.
Fazit: "Plötzlich Fee - Herbstnacht" ist der bisher beste Teil dieser Reihe und gehört nun zu meinen absoluten Lieblingen. Nach dem etwas schwächeren zweiten Band bin ich unglaublich beeindruckt. Mir wurde zwar gesagt, dass dieser Band richtig gut sein soll aber ich hatte ja keine Ahnung wie gut. Hier ist alles vertreten was ein gutes Buch meiner Meinung nach ausmacht und wieder einmal fällt es schwer das Buch aus der Hand zu legen. Absolute Kaufempfehlung!




Kommentare:

  1. Sehr schön! Man hört deine Begeisterung richtig heraus... Ich war schon vom ersten nicht so ganz überzeugt... Aber vielleicht wird es ja besser?

    lg

    Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Also ich fand den ersten ganz gut, während der zweite mich etwas enttäuscht hat. Der dritte ist wirklich unglaublich schön :)

    Liebe Grüße zurück
    Tamara

    AntwortenLöschen