-->

Montag, 31. Dezember 2012

Der große Jahresrückblick

Wie viele andere Blogger auch, habe ich mich dazu entschlossen, bei Tanjas Aktion mitzumachen.

 

Frage 1: Welches ist das beste Buch, das du 2012 gelesen hast? (max. 3 Bücher)

http://4.bp.blogspot.com/-YQ_vzlX8jfs/UC0cELp_LNI/AAAAAAAAERI/st1kFqamsXA/s1600/godspeed-die-suche.jpg http://1.bp.blogspot.com/-O5cjM71jM3k/UDEDo22bt5I/AAAAAAAAETA/k1RAXrmuMBs/s1600/2012_PloetzlichFee4.jpg http://www.weltbild.de/media/ab/2/040198500-die-bestimmung.jpg 

Diese Bücher haben mich definitiv am meisten begeistert. Sie sind alle sehr unterschiedlich und doch haben sie eines gemein: Sie sind brilliant! Ich könnte mich hier nicht für eines entscheiden. 

Frage 2: Welches ist das schlechteste Buch, das du 2012 gelesen hast?

http://m3.paperblog.com/i/20/204163/ich-lese-zweilicht-von-nina-blazon-L-zkdELX.jpeg

Eigentlich habe ich mich sehr auf dieses Buch gefreut, da mir "Faunblut" und "Ascheherz" super gefallen haben. "Zweilicht" jedoch hat mich nur enttäuscht. Ich habe das Buch irgendwann abgebrochen, weil ich einfach nicht mehr durchgeblickt habe. Sehr schade!

Frage 3: Auf welches Buch hast du dich 2012 am meisten gefreut? (max. 3 Bücher)

http://www.loewe-verlag.de/_cover/628/7131.jpg http://1.bp.blogspot.com/-O5cjM71jM3k/UDEDo22bt5I/AAAAAAAAETA/k1RAXrmuMBs/s1600/2012_PloetzlichFee4.jpg 

Ich liebe beide Reihen und hier gefällt mir vor allem der Schreibstil.  Er ist einfach einmalig und ich glaube auch, dass die Autoren nie genug Teile schreiben könnten! 

Frage 4: Welches Buch wolltest du 2012 unbedingt lesen, hast es aber nicht geschafft und wirst das daher 2013 nachholen? (max. 3 Bücher)

http://www.hugendubel.de/blog/wp-content/uploads/2012/10/050836792-pandemonium.jpg http://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila/146_26728_116325_xl.jpg http://1.bp.blogspot.com/-qw_BL4UHWJw/Ts_FDQ3LmYI/AAAAAAAAAiQ/7Vp6YgbuJzU/s1600/finding%2Bsky%2Bdeutsch.jpg 

Ja, ich geb's zu und schäme mich ... Ich habe es nicht geschafft, diese Bücher zu lesen. Eigentlich schade, weil ich mir sicher bin, dass diese Bücher echt klasse sind! Das muss ich schleunigst nachholen!

Frage 5: Nenne zwei Bücher. Eines von dem du 2012 negativ und eines von dem du 2012 positiv überrascht worden bist! (max. 3 Bücher)

http://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila/254_20373_101635_xl.jpg http://img839.imageshack.us/img839/6397/coverfqo.jpg 

Von "Engel der Nacht" war ich zum Schluss richtig begeistert, während ich mir von "Zirkel" etwas völlig anderes erwartet habe. Ich bin mir auch noch nicht sicher, ob ich den zweiten Teil der Engelsfors-Trilogie lesen werde ...

Frage 6: Was war dein Lieblingscover 2012? (nur 1 Buch)

https://www.wittwer.de/upload/NON/soul-seeker--vom-schicksal-bestimmt-29587-1.jpg

Ich finde dieses Cover einfach wunderschön! Mehr gibt's da eigentlich auch nicht zu sagen ...

Frage 7: Welcher Autor (egal ob dir bereits bekannt oder nicht) hat sich den Titel Lieblingsautor 2012 deiner Meinung nach verdient?

http://www.necroweb.de/images/fantasy-mystery-buecher/julie-kagawa-ploetzlich-fee-fruehlingsnacht-band-4-foto.jpg 

Tadaa ... Julie Kagawa, die Autorin der Plötzlich Fee-Reihe! Sie hat diesen Titel meiner Meinung nach richtig verdient!

Frage 8: Welches Buch hatte 2012 den größten Einfluss auf dich?

http://4.bp.blogspot.com/-qFDI7uyUu5w/TxtjK7_JQRI/AAAAAAAABYk/sQtL0eH6CFw/s1600/420_16131_120566_xxl.jpg

Ich weiß nicht genau wieso, doch irgendwie hat mich das Buch schon beeinflusst. Diese Fraktionen, die gebildet wurden haben den Denkanstoß dazu gegeben bzw. Tris Bruder. Menschen haben eben verschiedene Seiten und man kann sie nicht in eine bestimmte Schublade stecken. Tris Bruder gehört meiner Meinung nach sowohl zu den Altruan, als auch zu Ken. Außerdem wurde ich durch das Buch etwas selbstbewusster ... Weshalb? Keine Ahnung!

Frage 9: Welche deiner Rezensionen, hat 2012 das beste Feedback bekommen?

http://3.bp.blogspot.com/-b5QdYbNbZQo/T5O6sx_ayaI/AAAAAAAAAuE/ynBcIdjejyM/s1600/julia%2Bf%2525C3%2525BCr%2Bimmer.jpg 

Frage 10: Welche neuen Blogs hast du 2012 kennen und lieben gelernt?

Ich habe ehrlich gesagt viele schöne Blogs entdeckt, da es ja mein erstes Blogger-Jahr ist. Vorher habe ich ja auch gar nicht viel über Bücherblogs und das Bloggen im Allgemeinen gewusst. Wenn ich allerdings einen aussuchen müsste, dann wäre das wohl his & her books. Dort schaue ich auch sehr oft vorbei. Die beiden machen das wirklich toll und auch die Rezensionen finde ich echt super!

Frage 11: Was war Blogtechnisch dein größter Erfolg 2012?

Auf jeden Fall hätte ich nicht gedacht, dass ich für so viele Verlage rezensieren darf. Das freut mich natürlich total! Außerdem habe ich wirklich unglaublich viele Leser nach nicht einmal einem Jahr! Unglaublich!

Frage 12: Was war dein Jahreshighlight 2012 Bücher betreffend?

Die Frankfurter Buchmesse wäre wahrscheinlich DER Höhepunkt geworden, wenn es nicht mit einem Krankenhausaufenthalt verbunden gewesen wäre.
 

Soo ... jetzt möchte ich mich natürlich auch noch einmal bei meiner Leserschaft bedanken. Ihr seid echt toll! Ich hoffe natürlich, dass das nächste Blogger-Jahr mindestens genauso schön wird wie dieses! 

Ich wünsche euch allen ein guten Rutsch ins neue Jahr 2013!

http://www.zenomlive.com/images/Silvester2013.jpg

Sonntag, 30. Dezember 2012

[Neuerscheinungen] Januar 2013

Cassia & Ky 03. Die Ankunft von Ally Condie
Leseprobe: *klick*

Wenn jemand stirbt, den du liebst – würdest du den retten, der ihn getötet hat?
Stell dir vor, du konntest fliehen – vor dem System, das dir befohlen hat, wie du leben und wen du lieben sollst. Unter Lebensgefahr hast du deine Liebe wiedergefunden – eine Liebe, die das System töten wollte.
Jetzt willst du das System besiegen, doch dafür musst du zurück. Zurück in dein altes Leben. Zurück zu einem Geheimnis, das tief in dir verborgen ist.
Es wird alles verändern.
(Klappentext)

Kyria & Reb 02. Die Rückkehr von
Leseprobe: *klick*

In der spannenden Fortsetzung von „Kyria & Reb – Bis ans Ende der Welt“ kehrt Kyria in ihre Heimatstadt und damit in das perfekt gesteuerte Überwachungssytem von New Europe zurück. Ein gefährliches Unternehmen, denn dort erwartet sie ein mörderisches Komplott. Hinter Kyria liegen vier Monate, in denen sie zum ersten Mal erlebt hat, was es bedeutet, frei zu sein – und in denen sie Reb, dem jungen Rebellen aus dem Untergrund, nähergekommen ist. Seit sie weiß, dass ihr Vater ermordet wurde, setzt sie alles daran, seinen Mörder zu finden. Schon bald muss sich Kyria verstecken, denn sie erfährt immer mehr über die wahren Drahtzieher in New Europe und ihre üblen Machenschaften. Da taucht Reb wieder auf, der ihr Herz erobert hat …
(Klappentext)

Touched - Die Schatten der Vergangenheit von Corrine Jackson
Leseprobe: *klick*

Ohne Asher zu sein ... ist für Remy, die Heilerin, unvorstellbar, längst hat sie die Grenze zwischen Heilern und Beschützern überschritten. Liebt ihn, den Beschützer, allen Widerständen zum Trotz. Doch als ihr Großvater Franc sie bittet, ihn zu besuchen, siegt die Neugier. Wer ist der Mann, vor dem ihre Mutter einst floh und der ihren Vater nie kennenlernte? Asher ist misstrauisch und begleitet Remy heimlich. Zunächst scheint alles perfekt bis eine junge Frau ermordet wird. Eine Heilerin. Wer hat sie verraten? Gerüchte machen die Runde. Dann wird Asher entführt, und Remy kann nichts dagegen tun. Soll sie die Hilfe von Gabriel annehmen, Ashers Bruder, der sie nie wirklich akzeptiert hat?
(Klappentext)

Der Mann, der den Regen träumt von Ali Shaw
Leseprobe: *klick*

„Wie Kreide, vom Regen zu einem weißen Schleier verwaschen, begannen seine Umrisse zu verschwimmen und seine Konturen schwanden, beinahe unmerklich. Im einen Moment sah Elsa einen Mann vor sich und im nächsten nur noch eine graue Silhouette. Seine Haut wurde zu Nebel. Die Sonne hinter ihm ließ ihn erstrahlen und umrahmte ihn mit ihrem goldenen Schein, bis er nichts mehr von einem Mann an sich hatte, sondern immer mehr einer Wolke glich, die durch Zufall die Form eines Menschen angenommen hatte." Finn ist kein gewöhnlicher Mann, ihn umgibt ein Geheimnis. Es ist der Grund für sein Einsiedlerleben und der Grund, warum die Einwohner von Thunderstown ihm nicht wohlgesinnt sind. Doch trotz aller Gerüchte und Anfeindungen hält Elsa zu Finn. Gemeinsam versuchen sie, ihre Liebe gegen all die Widerstände zu behaupten.
(Klappentext)

Vom Mondlicht berührt von Amy Plum
Leseprobe: *klick*

http://2.bp.blogspot.com/-KmOQzCr9Suc/UMXxWLuQk8I/AAAAAAAABuQ/DkasnJTYSDk/s1600/Vom%2BMondlicht%2Bber%25C3%25BChrt.pngIn Kates Leben ist nichts mehr, wie es einmal war. Vincent und sie scheinen die Probleme überwunden zu haben, die sein Dasein als Revenant mit sich bringt. Als ihre Liebe zueinander stärker wird, drängt sich allerdings eine Frage auf: Wie sollen sie zusammenbleiben, wenn es Vincents Schicksal ist, immer wieder sein Leben zu opfern, um das anderer Menschen zu retten? Vincent hat zwar einen Weg gefunden, nicht mehr sterben zu müssen, aber der Preis dafür ist hoch. Kate kann und will es nicht ertragen, ihn derart leiden zu sehen, und sucht nach einem Ausweg aus dieser Situation. Doch dann tauchen plötzlich die skrupellosen Feinde der Revenants wieder auf und Kates Pläne drohen zu scheitern. Wird Vincents und ihre Liebe stark genug sein, um alle Hindernisse zu überwinden?
(Klappentext)

Soo viele tolle neue Bücher! Ich freue mich schon riesig auf nächsten Monat! Geht's euch genauso? 

Samstag, 29. Dezember 2012

[Neuzugänge] Weihnachtsgeschenke

Dieses Jahr lag etwas ganz besonderes unterm Weihnachtsbaum für mich. Ich habe nämlich nicht nur tolle Bücher bekommen, sondern auch einen eReader. Um mir auch eBooks aus der Bücherei leihen zu können, habe ich mich gegen ein Amazon Kindle entschieden. Festgelegt habe ich mich allerdings nicht. Meine Eltern (bzw. das Christkind) haben sich dann für einen Kobo Touch entschieden und bisher bin ich sehr zufrieden damit! So sieht er aus:


Natürlich habe ich mir auch Bücher gewünscht. Bekommen habe ich dann diese hier:

Die Macht der Seelen 01. Finding Sky von Joss Stirling
Leseprobe: *klick*

Zed Benedict umgibt ein Geheimnis. Mit seiner Arroganz, seiner Unnahbarkeit, seinem Zorn schüchtert er alle ein: Lehrer, Mitschüler. Auch Sky, die sich, allerdings heimlich, stark zu dem unverschämt gut aussehenden Jungen hingezogen fühlt. Doch dann hört sie plötzlich seine Stimme in ihrem Kopf ... und er versteht ihre gedachte Antwort! Als Zed daraufhin behauptet, Sky sei sein Seelenspiegel, sein ideales Gegenstück und ein Savant wie er, ein Mensch mit einer übernatürlichen Gabe, glaubt Sky ihm kein Wort. Und will ihm nicht glauben – denn tief in ihr drinnen rührt sich eine Fähigkeit, vor der sie eine Höllenangst hat ...
(Klappentext)

Von der Nacht verzaubert von Amy Plum
Leseprobe: *klick*

Als Kate Merciers Eltern bei einem tragischen Unfall sterben, zieht sie zusammen mit ihrer Schwester Georgia zu den Großeltern nach Paris. Jede versucht auf ihre eigene Weise, ihr altes Leben und ihre schmerzvollen Erinnerungen hinter sich zu lassen. Während Georgia sich in das Nachtleben stürzt, sucht Kate Zuflucht in ihren Büchern bis sie eines Tages Vincent trifft, der es schafft, ihren Schutzpanzer zu durchbrechen. Bei Spaziergängen entlang der Seine und durch die spätsommerlichen Gassen von Paris beginnt Kate, sich in ihn zu verlieben nur um kurze Zeit später zu erfahren, dass Vincent ein Revenant ist. Die Liebe der beiden steht unter einem schlechten Stern: Vincent und seine Freunde sind in einen jahrhundertealten Kampf gegen eine Gruppe rachsüchtiger Revenants verstrickt. Schnell begreift Kate, dass ihr Leben niemals wieder sicher sein wird, wenn sie ihrem Herzen folgt.
(Klappentext)

Skulduggery Pleasant - Passage der Totenbeschwörer von Derek Landy
Leseprobe: *klick*

Wieder einmal müssen Skulduggery und Walküre die Menschheit retten. Oder besser: die Hälfte der Menschheit. Denn die Totenbeschwörer haben endlich ihren Todbringer gefunden, der ihnen allen das ewige Leben bescheren soll. Doch für diesen besonderen Zauber braucht der Todbringer sehr viel Energie. Magische Energie, die er nur durch den Tod von – sagen wir – 3,5 Milliarden Menschen gewinnen kann.
Ganz klar, dass Skulduggery und Walküre sofort zur Stelle sind, um das zu verhindern. Aber da bekommen sie Gegenwind von einer ganz unerwarteten Seite.
(Klappentext)

Das Mädchen mit den gläsernen Füßen von Ali Shaw
Leseprobe: *klick*

http://www.script5.de/_cover/628/978_3_8390_0131_8.jpgSeltsame Dinge gehen auf St. Hauda's Land vor: Eigentümliche geflügelte Kreaturen schwirren umher, in schneebedeckten Wäldern versteckt sich ein Tier, das mit seinem Blick alles in Weiß verwandelt, im Meer sind wundersame Feuerwerke zu beobachten und Ida Maclaird verwandelt sich langsam, von den Füßen aufwärts, zu Glas.
Nun kehrt sie an den Ort zurück, wo alles begann, in der Hoffnung, hier Hilfe zu finden. Doch stattdessen findet sie die große Liebe: Mit ihrer traurigen und trotzigen Art schafft Ida es, die Knoten in Midas Herzen zu lösen. Gemeinsam versuchen sie nun, das Glas aufzuhalten.
 (Klappentext)

Die Königliche von Kristin Cashore
Leseprobe: *klick*

http://www.carlsen.de/sites/default/files/styles/product_medium/public/sonstiges/9783551582683.jpgSeit dem Tod ihres tyrannischen Vaters ist Bitterblue die alleinige Herrscherin eines ganzen Königreichs. Während sie langsam in ihre Aufgabe hineinwächst, muss sie sich unausweichlich der Vergangenheit stellen: Wer war ihr Vater, König Leck, wirklich? Was gehört zu den Lügengebäuden seiner Herrschaft und was ist tatsächlich die Wahrheit? Für ihre Nachforschungen schleicht sich Bitterblue Nacht für Nacht verkleidet aus dem Schloss, schließt unter falschem Namen ungewöhnliche Freundschaften in den Straßen und Wirtshäusern und verstrickt sich ihrerseits in ganz neue Lügen ...
(Klappentext)

Purpurmond von Heike Eva Schmidt
Leseprobe: *klick*

http://m3.paperblog.com/i/30/306563/rezension-heike-eva-schmidt-purpurmond-L-rk2wMV.jpegAls Cat einen alten Halsreif findet, legt sie ihn sich neugierig um. Dumm nur, dass das Schmuckstück mit einem Fluch belegt ist und sie geradewegs in die Vergangenheit befördert. Zu allem Überfluss lässt sich der Kupferreif auch nicht mehr von ihrem Hals entfernen. Wären da nicht die kräuter­kundige Dorothea und deren Bruder Jakob, der Cats Herz schneller schlagen lässt, würde sie wohl verzweifeln, vor allem, da der Halsreif sich immer enger zusammenzieht …
(Klappentext)



Habt ihr auch neuen Lesestoff zu Weihnachten bekommen? Vielleicht sogar einen eReader? Ich bin gespannt auf eure Antworten ...!

Freitag, 28. Dezember 2012

[Rezension] Cassia & Ky 02. Die Flucht



Preis: 16,99€ (Gebundene Ausgabe)
Autor: Ally Condie
Verlag: Fischer Fjb
Seitenzahl: 464
ISBN: 978-3841421449
Leseprobe: *klick*
Kaufen: *klick*
Bewertung: ****

Kurzbeschreibung:
Wie durch ein Wunder gelingt Cassia die Flucht in die Äußeren Provinzen. Sie will nach Ky suchen, ihrer großen Liebe. Dort kämpft Ky als Soldat für die Gesellschaft und ist ununterbrochen brutalen Angriffen ausgesetzt. Als Cassia endlich auf eine Spur von Ky stößt, ist er bereits entkommen und auf dem Weg in die wilden Canyons in den Grenzgebieten. 

Verzweifelt macht sich Cassia auf den lebensgefährlichen Weg. Was wird sie am Ende der ihr bekannten Welt finden? Zwischen steinigen Schluchten und staubigen Pfaden sucht Cassia nicht nur nach Ky – sondern auch nach sich selbst.(Klappentext)

Achtung: Da es sich hierbei um den zweiten Teil der Trilogie handelt, können für diejenigen, die den ersten Band noch nicht gelesen haben, Spoiler enthalten sein.

Meine Meinung:
Um ihrer großen Liebe Ky ein Stück näher zu kommen, ließ Cassia sich zum Arbeiten in den äußeren Provinzen einteilen. Dort versucht sie verzweifelt, irgendwelche Hinweise auf Kys Verbleib zu finden. Als sie den entscheidenden Hinweis erhält, macht sie sich zusammen mit der Ausgestoßenen Indie auf den Weg, Ky zu finden.
Dieser kämpft unterdessen tagtäglich ums Überleben, denn auch wenn ihnen die Gesellschaft vorgaukelt, dass sie nach 6 Monaten wieder zurückgebracht werden, dienen sie nur als Kanonenfutter und werden in die Grenzgebiete zum Sterben geschickt. Um diesem Schicksal zu entgehen, entschließen sich Ky und seine zwei neu dazu gewonnene Freunde Vick und Eli in die Canyons zu fliehen und die Erhebung - die Gegenbewegung zur Gesellschaft - aufzusuchen.
Werden Cassia und Ky sich wiederfinden und endlich zusammen sein können?

Ally Condie konzentriert sich in ihrem zweiten Teil der Trilogie vor allem tatsächlich auf die Flucht. Die Liebe zwischen Cassia und Ky gerät hier etwas in den Hintergrund. Dafür erhält man sehr viele neue Hintergrundinformationen und erfährt mehr über wichtige Personen wie Ky oder auch Xander.
Die Geschichte wird wie gewohnt abwechselnd von Cassia und Ky erzählt. Anders könnte man es auch gar nicht machen, da die beiden ja den Großteil der Geschichte getrennt sind voneinander. Der Schreibstil an sich ist wieder sehr leicht verständlich und enthält den ein oder anderen Schnörkel. Dadurch wirkt die hier erschaffene Welt noch echter und nimmt immer mehr Gestalt an.

Cassia entwickelt sich immer mehr zu einer wahrhaft starken Persönlichkeit. Es ist erstaunlich, wie viel sie auf sich nimmt, um Ky wiederzufinden. Sie klammert sich an den Funken Hoffnung, dass er nicht tot ist, was sie immer wieder antreibt und sie am Aufgeben hindert. Man merkt trotz allem noch, dass ihr Xander sehr viel bedeutet. Ihre Beziehung zu Indie ist schwer zu beschreiben. Auch wenn sie ein gemeinsames Ziel haben, herrscht das ein oder andere Mal Misstrauen zwischen den beiden.

Indie ist ein sehr verschlossener Mensch. Nicht gerne gibt sie etwas über sich preis und öffnet sich erst ganz zum Schluss ein wenig. Ihr großes Ziel ist es, die Erhebung zu finden und dort mitzuwirken. Bereits seit ein paar Jahren ist sie eine Aberration, da sie mit einem selbst gebautem Boot übers Wasser vor der Gesellschaft fliehen wollte. Ähnlich wie Ky, ist sie ein Überlebenskünstler. Schlau und kaum durchschaubar, ausdauernd und zielstrebig.

Ky gefällt mir in "Die Flucht" nicht so sehr wie im ersten Band. Man erfährt sehr viel über ihn und wird teilweise überrascht, zu was er fähig ist. Denn er und Xander teilen ein großes Geheimnis, das er nicht nur Xander zuliebe Cassia nicht verrät...
Schade fand ich, dass man nicht erfährt, wer Kys Profil in den Paarungspool geschmuggelt hat. Hier wird das Geheimnis vielleicht erst im dritten Band gelüftet. Wir werden sehen.

Vick ist etwa in Kys Alter. Er stammt aus einer sehr angesehenen Familie, die in Camas lebt. Nachdem er mit seiner großen Liebe Laney, die eine Anomalie ist, den Bund eingegangen ist, wurde er ebenfalls verstoßen, nachdem sie auch Laney fortgebracht haben. Er hat die Hoffnung, dass Laney mit ihrer Familie geflohen ist und sie sich der Erhebung angeschlossen haben. Deshalb flieht er zusammen mit Ky und Eli, die im Laufe der Geschichte gute Freunde von ihm werden. Er leidet sehr unter der Trennung von seiner Geliebten und würde alles dafür geben, sie noch einmal zu sehen.

Eli ist ebenfalls eine Aberration und eindeutig der Jüngste des Trios. Er ist etwa in Brams Alter und sieht ihm außerdem sehr ähnlich, weshalb Ky sich dazu entschlossen hat, ihn mitzunehmen. Für sein Alter finde ich ihn schon sehr erwachsen. Er wirkt keinesfalls wie ein Kind und  auch seine Handlungen sind sehr gut durchdacht. Leider erfährt man sonst nicht sehr viel über ihn. Seine Heimat ist Central, wo auch seine Eltern in einem Krankenhaus verstorben sind.

Wenige Fragen aus dem ersten Band werden beantwortet. Stattdessen tauchen neue Fragen auf, auf die ich schnellstmöglich eine Antwort haben möchte. Einige Überraschungen hält das Buch auf jeden Fall bereit, welche einen dazu animieren, weiterzulesen. Die Stelle, an der das Buch endet, ist sehr passend gewählt. Natürlich ist es ein großer Cliffhanger, doch etwas anders habe ich auch nicht erwartet.

Das Cover passt optisch sehr zu Teil 1. Auch den Inhalt des Buches spiegelt es ziemlich gut wieder. Die Idee mit der großen Glaskugel, in der Cassia sitzt, gefällt mir immer noch sehr gut. Das Einzige, das ich nicht so recht verstehe, ist die Kopfstellung. Weshalb sieht sie nach unten und nicht nach oben?
Der Titel könnte inhaltlich auch nicht passender sein. Der Klappentext ist ansprechend und lädt zum Lesen ein. Der Trailer ist meiner Meinung nach leider etwas langweilig und nichtssagend.

Fazit: "Cassia & Ky 02. Die Flucht" ist kaum vergleichbar mit dem ersten Band. Auch wenn er seinen Vorgänger nicht übertreffen konnte, so hat es mir wieder Freude bereitet, in Ally Condies erschaffene Welt abzutauchen. Ein paar kleine Punktabzüge gibt es dafür, dass kaum Fragen aus dem ersten Teil beantwortet wurden und man nun vor einem noch größeren Berg an Fragen steht. Auch hat es mir nicht so gut gefallen, dass Ky Cassia ein sehr bedeutendes Detail verschweigt, weil Cassia sich sonst vielleicht doch für Xander entscheiden könnte. Trotzdem ist es eine gelungene Fortsetzung!


Mittwoch, 26. Dezember 2012

[Rezension] Kyria & Reb 01. Bis ans Ende der Welt



Preis: 17,99 € (Gebundene Ausgabe)
Autor: Andrea Schacht
Verlag: Egmont Ink
Seitenzahl: 384
ISBN: 978-3863960162
Leseprobe: *klick*
Kaufen: *klick*
Bewertung: *****

Kurzbeschreibung:
Das Vereinigte Europa im Jahr 2125 ist eine Welt der kompletten Überwachung. Alles geschieht nur zum Besten der Bürger, sagt Kyrias Mutter, eine hochrangige Politikerin des perfekt gesteuerten Systems „New Europe“. Doch die 17-jährige Kyria möchte endlich erfahren, wie es ist, sich frei zu fühlen. Als sie in Reb, einem jungen Rebellen aus dem Untergrund, einen Verbündeten findet, fliehen die beiden auf abenteuerliche Weise aus New Europe und gelangen in ein fernes Reservat. Dort haben sich die Menschen ein bäuerliches Leben wie in längst vergangenen Zeiten bewahrt. Aber schon bald sind die Verfolger Kyria und Reb auf der Spur. Und das ist nicht die einzige Gefahr, denn alle, die sich der Macht von New Europe entziehen, werden von künstlich ausgelösten Seuchen bedroht. Auch Kyria gerät in den Verdacht, die friedliebenden Menschen des Reservats mit einer Masernepidemie vernichten zu wollen. Zum Glück hat sie Freunde an ihrer Seite – und einen jungen Rebellen, der ihr Herz berührt ...
(Klappentext)

Meine Meinung:
Kyria, die Tochter einer der einflussreichsten Frauen in NuYu, lebt seit ihrer Geburt mit dem Wissen, dass sie aufgrund ihres Gendefekts nicht mehr lange leben wird. Somit verbringt sie den größten Teil ihres Lebens im Krankenhaus. Doch nicht nur dort wird sie ständig überwacht. Jeder Bewohner von NuYu trägt einen sogenannten KomLink, der alle wichtigen Daten festhält, die gespeichert werden.
Nicht jeder ist mit derartiger Überwachung einverstanden und grenzt sich von diesem Leben ab. Diese Bevölkerung wird Subcultura genannt. Auch in Reservaten leben viele Menschen, die mit den Regeln nicht einverstanden sind. Dies sind vor allem Männer und nur wenige Frauen. Denn NuYu wird von Frauen beherrscht, die alle Männer unterworfen haben.
An Kyrias 18. Geburtstag scheint das Schicksal nun zuzuschlagen. Sie erfährt, dass sie in etwa drei Wochen sterben wird! Daraufhin fasst sie einen folgenschweren Entschluss, der ihr ganzen Leben verändert. Gemeinsam mit Reb, den sie auf der Krankenstation kennengelernt hat, will sie ihre Freundin Hazel, die in einem Reservat lebt, besuchen und dort in Freiheit ihre letzten Tage verbringen. Noch ahnt Kyria nicht, in welcher Beziehung die Subcultura tatsächlich zu den Stadtmenschen stehen und was ihr ein Leben lang vorgespielt wurde ...

Schon allein das Cover ist einfach unglaublich hübsch. Es ist ein richtiger Eyecatcher! Die Farben sind nahezu perfekt gewählt worden und harmonieren sehr gut miteinander. Der Titel lässt vermuten, dass es sich um eine romantische Liebesgeschichte handelt, doch von dieser war nicht sehr viel zu lesen. Nur auf den letzten Seiten kommt man hier noch in den Geschmack. Etwas schade meiner Meinung nach, doch ich denke, dass im zweiten Band viel öfter romantische Stellen enthalten sein werden.

Der Klappentext verrät meiner Meinung nach schon viel zu viel von der gesamten Geschichte. Viel besser hätte ich es gefunden, wenn man das erst zusammen mit Kyria herausgefunden hätte. Trotzdem ist noch die ein oder andere kleine Überraschung im Buch enthalten. Als richtig spannend kann man das Buch nicht bezeichnen, doch dies empfand ich keinesfalls als störend. Man hat trotzdem das Bedürfnis weiterzulesen.
Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht von Kyria, was gut zum Buch gepasst hat.

Kyria ist anfangs - wie auch Reb zu sagen pflegt - eine richtige Elitezicke. Immer wieder sagt sie: "Kann ich nicht!", beziehungsweise "Will ich nicht!". Dies ist aber durchaus nachvollziehbar, da sie ja in ständiger Angst lebte und ihr Leben angeblich am seidenen Faden hing. Mit der Zeit allerdings wird sie hart im Nehmen und prügelt sich später sogar mit anderen jungen Männern. Kyria ist eine starke Protagonistin, die nicht verweichlicht ist und sich nicht immer nur auf andere Personen verlässt. Sie lässt sich nicht alles gefallen und ist zudem schlau. Anders, als viele andere Bewohner der Städte, ist sie nicht voreingenommen und hört sich auch gerne die Sichtweisen der Leute aus den Reservaten oder der Subcultura an. Ihre Gespräche mit Reb sind oft durchzogen von Zickereien, was einerseits etwas kindisch ist, doch andererseits auch oft unterhaltsam.

Reb ist einem lange Zeit ein Rätsel. Er gibt nicht viel über sich preis und das macht ihn so interessant. Schon lange Zeit lebt er bei den Subcultura, die sozusagen seine Familie sind. Er hasst seine Eltern - vor allem seine Mutter, da sie ihn von zu Hause fortgeschickt hat. Schon sehr früh musste er erwachsen werden und sich alleine durchschlagen. Nie hat er Liebe erfahren, weshalb er selbst seine Gefühle auch nicht zeigt. Mit der Zeit allerdings taut er etwas auf und wird zugänglicher. Auch erfährt man immer mehr über seine Vergangenheit, die erschreckend ist.

Das Ende kommt sehr überraschend und macht Lust auf den zweiten Teil. Diesen werde ich mir so schnell wie möglich zulegen, da ich es kaum erwarten kann, mehr von Kyria und Reb zu erfahren und in deren Welt einzutauchen.

Fazit: "Kyria & Reb 01. Bis ans Ende der Welt" ist ein sehr gelungener Auftakt. Andrea Schacht hat tolle Charaktere erschaffen, die mir sehr ans Herz gewachsen sind. Auch die doch sehr komplexe Story wurde sehr gut umgesetzt und es gab auch keine Widersprüche, was bei Dystopien häufig der Fall ist. Nun freue ich mich auf einen hoffentlich genauso guten zweiten Band. Ich bin gespannt!


Ein großes Dankeschön geht an Egmont INK für die Bereitstellung
des Rezensionsexemplars!

Sonntag, 23. Dezember 2012

Frohe Weihnachten!

Hey ihr Lieben, 

da ich morgen vermutlich den ganzen Tag nicht dazu kommen werde etwas zu posten, möchte ich das heute gleich noch machen. 
Ich wünsche euch allen ein wunderschönes und besinnliches Weihnachtsfest mit vielen Geschenken und wenig Stress! Ich bin schon gespannt, wie viele Neuzugänge-Posts ich nachher lesen darf. Ich liebe solche Posts, auch wenn ich meistens neidisch bin nachher^^ 


Liebe Grüße
eure Tamara ❤

Samstag, 22. Dezember 2012

[Neuzugänge] Das verbotene Eden. Logan und Gwen

"Das verbotene Eden. David und Juna" fand ich richtig klasse! Nun darf ich mir den zweiten Band natürlich nicht entgehen lassen. Der Knaur Verlag hat mir dieses Rezensionsexemplar netterweise zur Verfügung gestellt und nun bin ich schon total gespannt, wie es weitergeht!

Das verbotene Eden. Logan und Gwen von Thomas Thiemeyer
Leseprobe: *klick*

Liebe, die töten kann

Das Undenkbare ist passiert. Kriegerin Juna ist aus dem Land der Frauen in die Freiheit geflohen - mit einem Mann! Enttäuscht und gedemütigt bleibt die junge Heilerin Gwen zurück. Als sie mit einem Spähtrupp die Stadt der Männer auskundschaften soll, fällt sie in die Hände des jungen Kämpfers Logan, der sie als Sklavin verkaufen will. Logan aber hat die Rechnung ohne seine Gefühle gemacht - und setzt damit Ereignisse in Gang, die das Ende beider Welten bedeuten könnten ...
(Klappentext)

Freitag, 21. Dezember 2012

[Rezension] Daughter of Smoke and Bone - Zwischen den Welten



Preis: 16,99€ (Gebundene Ausgabe)
Autor: Laini Taylor
Verlag: Fischer Fjb
Seitenzahl: 496
ISBN: 978-3841421364
Leseprobe: *klick*
Kaufen: *klick*
Bewertung: ****

Kurzbeschreibung:
Es war einmal, da verliebten sich ein Engel und ein Teufel ineinander.
Es ging nicht gut aus.

Was würdest du dir wünschen, wenn du nur eine Perle deiner Kette opfern musst, damit dein Wunsch in Erfüllung geht?
Wo würdest du hinreisen, wenn du bloß durch eine Tür gehen musst, um nahezu alle Orte der Welt zu erreichen?
Wie würdest du dich fühlen, wenn du den falschen Mann liebst, er aber die Antwort auf alle deine Fragen ist? Karou dachte, sie wüsste, wer sie ist. Doch dann kommt es zu einer Begegnung, die alles verändert …
Eine Liebe, die älter ist als die Zeit. Und ein Kampf, bei dem ALLES auf dem Spiel steht. Der erste Band der Serie, die die Welt erobert.
(Klappentext)

Meine Meinung:
Allein ihre Skizzenbücher erzählen von ihrem wahren Leben. Karou ist Kunststudentin und lebt in Prag. Ihre erste Erinnerung ist eine Erinnerung an Brimstone, ihren Ziehvater. Er und alle anderen ihrer "Familie" sind Chimären, die sowohl Tier, als auch Mensch verkörpern. Bei ihnen ist sie groß geworden, doch an ihr vorheriges Leben erinnert sie sich nicht und keiner will ihr sagen, wer sie wirklich ist und wo sie herkommt. Zwar kennt sie die Magie, zu der Chimären imstande sind, doch sie wird nicht weiter in deren Geheimnisse involviert. So bekommt sie auch nicht gesagt, wozu sie Zähne aus der Welt der Menschen besorgen soll. In letzter Zeit allerdings häufen sich Zwischenfälle. Die Türen, die sie zu Brimstone und an jeden anderen Ort auf der Welt bringen, tragen gebrandmarkte Handabdrücke. Immer öfter werden Engel gesichtet und plötzlich erblickt auch Karou eine dieser wunderschönen Gestalten.
Durch ihn erfährt sie, wer sie wirklich ist. Doch diese Wahrheit ist mehr als nur schrecklich: Es herrscht Krieg - und das schon immer!

Ich bin sehr begeistert von den vielfältigen neuen Ideen, die in das Buch mit eingeflossen sind. Beispielsweise erfährt man bis zum Schluss nicht, was es mit den Zähnen auf sich hat. Auch was Karous Person angeht, so hätte ich mir das nie denken können, was am Ende rauskommt. Die Türen, die einen an jeden erdenklichen Ort der Welt bringen, finde ich auch sehr einfallsreich. Dass Engel natürlich wieder wunderschön sind, ist natürlich nicht so toll, jedoch stört es mich zum Glück nicht zu sehr. Die Chimären finde ich sehr interessant und doch irgendwie unheimlich.

Karou, die übrigens einen sehr schönen Namen hat, hat eine interessante Persönlichkeit. Da sie nicht einmal weiß, wer sie ist und wo sie herkommt, tut sie mir sehr leid. Erst wenn sie Brimstones Räume betritt, fühlt sie sich wirklich zu Hause. Oft ist sie alleine und fühlt sich einsam. Die Einzige, die sie immer wieder aufmuntern kann, ist ihre beste Freundin Zuzana. Mit ihr verbringt sie so viel Zeit sie kann.

Akiva ist der gefühlskalte Engel, der mit dem Auftrag nach Prag kommt, die Türen in der Stadt zu markieren. Schon mehrmals hat er gegen Chimären gekämpft und auch einige getötet. Doch ist er wirklich unfähig zu fühlen? Er hätte Karou töten können, als er ihr begegnete, doch weshalb zögerte er? Komischerweise erinnert sie ihn an einen geliebten Menschen ...

Zu Beginn ist das Buch leider noch nicht richtig packend. Man konnte es zwischendrin auch einmal zur Seite legen. Richtig interessant wird es erst ab der Begegnung zwischen Karou und Akiva. Gerade wenn eine Szene zwischen ihnen beschrieben wird, ist es unmöglich aufzuhören mit dem Lesen. Dies liegt zu großen Teilen aber auch an Laini Taylors Schreibstil.

Der Schreibstil ist mal spannend und packend, dann wieder ruhiger und gefühlvoll. Er passt perfekt zum Buch, da es hier auch mehrere richtig spannende Stellen gibt und Stellen, an denen man viel über Karou und die anderen Charaktere erfährt. Die Geschichte wird diesmal nicht aus der Ich-Perspektive erzählt, was mir hier aber sehr gut gefällt.

Das Cover finde ich richtig hübsch. Karous Haarfarbe gefällt mir so gut, dass ich sogar schon überlegt habe, ob sie mir vielleicht auch stehen würde. Jedenfalls finde ich auch die Zeichnungen sehr schön, die abgebildet sind. Der Titel könnte nicht passender gewählt sein. Bis zum Schluss versteht man den Zusammenhang nicht richtig, doch wenn man erst einmal weiß, wer sie wirklich ist, findet man ihn einfach genial. Titel und Klappentext haben mich übrigens sofort von sich überzeugt, weshalb ich das Buch überhaupt lesen wollte.

Das Ende unterscheidet sich sehr von vielen anderen Enden. Es ist sehr überraschend und lässt einen etwas sprachlos zurück. Ich wusste erst einmal nicht, was ich davon halten sollte, doch als ich so darüber nachgedacht habe, dachte ich mir: Es ist ein weiterer Pluspunkt für das Buch! Ich bin unglaublich gespannt, wie es nun weitergeht. Das Ende finde ich ehrlich gesagt sehr fies, wenn auch genial.

Fazit: "Daughter of Smoke and Bone" kann und will ich nicht mit anderen Büchern vergleichen. Es ist keinesfalls eine typische Engelsgeschichte und glänzt durch authentische Protagonisten, eine abwechslungsreiche Story und tolle neue Ideen!


Mittwoch, 19. Dezember 2012

[Neuzugänge] Kyria & Reb 01. Bis ans Ende der Welt

Dieses Buch wollte ich schon seit langer Zeit lesen. Netterweise stellt es mir Egmont Ink als Rezensionsexemplar zur Verfügung. Nun werde ich erst einmal alle ins Auge gefassten Bücher zurückstellen und mich gleich nach "Daughter of Smoke and Bone" an dieses Schätzchen ranmachen:

Kyria & Reb 01. Bis ans Ende der Welt von Andrea Schacht
Leseprobe: *klick*

Kyria & Reb, Band 01: Bis ans Ende der WeltIm Jahr 2125 hat sich Europa in eine Welt der kompletten Überwachung verwandelt. In diesem perfekt gesteuerten System – New Europe- wächst Kyria behütet auf. Bis sie an ihrem 17. Geburtstag erfährt, dass sie an einer tödlichen Krankheit leidet. Jetzt zählt nur noch ein Gedanke: Flucht. In der wenigen Zeit, die ihr bleibt, will sie endlich frei sein! An einem Ort, der dem Zugriff des Systems entzogen ist. Mit ihr auf den Weg macht sich Reb, der vor nichts und niemandem Angst hat. Doch schon bald sind den beiden die Verfolger auf der Spur. Und das ist nicht die einzige Gefahr: Alle, die sich der Macht von New Europe entziehen, drohen furchtbaren Seuchen zum Opfer zu fallen …
(Klappentext)

Sonntag, 16. Dezember 2012

[Rezension] Skulduggery Pleasant 04. Sabotage im Sanktuarium



Preis: 16,90€ (Gebundene Ausgabe)
Autor: Derek Landy
Verlag: Loewe
Seitenzahl: 384
ISBN: 978-3785570777
Leseprobe: *klick*
Kaufen: *klick*
Bewertung: *****

Kurzbeschreibung:
Obwohl es noch sehr früh am Morgen war, hatte das Tattoo-Studio bereits geöffnet. Der einzige Kunde war ein dicker Mann, der leblos auf dem Tisch lag. 
"Wer ist er?", fragte Skulduggery.
"Ach, um den brauchst du dir keine Sorgen zu machen", sagte Finbar.
"Er wollte, dass ich ihm einen knurrenden Panther auf die Schulter tätowiere.
Kaum hatte ich angefangen, ist er in Ohnmacht gefallen."
"Einen knurrenden Panther?"
"Yep."
"Und warum hast du ihm ein schlafendes Kätzchen auf die Schulter tätowiert?"
"Ich entschärfe Gewalt, wo ich nur kann."

Seit der großen Schlacht ist Skulduggery in der Welt der Gesichtslosen verschwunden. Nur ein Wunder kann ihn jetzt noch retten – oder Walküre: Sie muss ganz schnell seinen Kopf finden, der ihm einst von drei Kobolden in Irland gestohlen wurde. Während Walküre um die halbe Welt reist, wird der Magier Skarabäus nach 200 Jahren Gefängnis entlassen. Zwar hat er seine Zauberkräfte eingebüßt, doch seine Rachelust ist ungebrochen. Sofort schart er einen Kreis der schlimmsten Übeltäter um sich, unter ihnen auch Remus Crux, der die Seiten gewechselt hat. Sie alle können Skulduggerys Rückkehr kaum erwarten – denn jeder Einzelne von ihnen hat noch eine Rechnung mit ihm offen ...
(Klappentext)

Achtung: Da es sich hierbei um den vierten Band der Skulduggery-Pleasant-Reihe handelt, können für alle, die die vorherigen Bände nicht gelesen haben, Spoiler enthalten sein.

Meine Meinung:
Seit einem Jahr versucht Walküre nun schon Skulduggery aus der Welt der Gesichtslosen zu retten. Dies stellt sich allerdings als sehr schwierig heraus und Walküre muss all ihre Kraft aufbringen, bis es ihr schließlich gelingt. Als Skulduggery dann endlich wieder zurück ist, brennt die Luft ein weiteres Mal, denn deren schlimmste Feinde machen nun gemeinsame Sache und schmieden einen fürchterlichen Racheplan. Werden Walküre und ihr Skelett-Freund es ein weiteres Mal schaffen das Böse zu besiegen?

Auch diesmal verzaubert Derek Landy seine Leser mit magischen, die es in sich haben. So besucht Skulduggery beispielsweise mit seiner Partnerin einen alten Freund, der Besitzer vom "Hotel Mitternacht" ist. Dieses hat die Angewohnheit jeden Tag um Mitternacht an einem anderen Ort aus dem Boden emporzusteigen. Auch eine meiner Meinung nach unheimliche Wahrsagerin prophezeit Walküre eine schlimme Zukunft, die ihr Leben verändern wird.

Walküre trifft in diesem Band sehr viele Entscheidungen, die ihr weiteres Leben enorm beeinflussen. Um Skulduggery befreien zu können, geht sie bei Solomon Kranz in die Lehre und lernt Totenbeschwörung. Zudem hat sie nun einen festen Freund. Wer das allerdings ist, werde ich nicht verraten. Auch einen Vampir zählt sie von nun an zu ihren Freunden, was Skulduggery gar nicht gutheißt.

Skulduggery kam mir anfangs, nachdem er aus der Welt der Gesichtslosen zurückgekehrt war, verändert vor. Ich glaube, dass er erstmal etwas Zeit gebraucht hat, um die ganzen Geschehnisse zu verarbeiten. Zum Glück hat es nicht sehr lange gedauert, dann war er wieder ganz der alte. In diesem Band merkt man ganz deutlich, wie viel Walküre ihm bedeutet. Die Szenen, als er Walküre für seine Rettung dankt und als er erfährt, dass sie Kontakt zu einem Vampir hat, sprechen für sich.

Der Schreibstil ist so locker wie immer und auch leicht verständlich. Das Buch wurde wieder mit viel Witz und Humor geschrieben, wovon ich niemals genug bekomme. Auch diesmal wird die Geschichte größtenteils aus der Sicht von Walküre erzählt und nur ab und zu gibt es Kapitel aus der Sicht des Feindes.

Auch ein paar Überraschungen hält das Buch bereit, wodurch das Buch einen noch mehr fesselt. Teilweise ist es unmöglich, einfach aufzuhören und erst am nächsten Tag weiterzulesen. So hat man zwar etwas Schlafentzug, ist aber glücklich und zufrieden, weil man es fertig gelesen hat. Auf der anderen Seite ist man allerdings traurig darüber, dass es nur so "wenig" Seiten hat. Es hat eben einen richtigen Suchtfaktor!

Das Ende ist diesmal ebenfalls total überraschend und kein bisschen vorhersehbar! Ein richtig fieser Cliffhanger! Ich war total geplättet, als ich das gelesen habe und es ist unmöglich, sich nicht sofort den nächsten Band "Skulduggery Pleasant - Rebellion der Restanten" zu besorgen.

Fazit: "Skulduggery Pleasant 04. Sabotage im Sanktuarium" überzeugt durch witzige Dialoge, spannende Kampfszenen, überraschende Wendungen und Charaktere, die einem immer mehr ans Herz wachsen. Es verspricht einen weiteren fesselnden Band und nach diesem unglaublichen Ende bin ich überglücklich, dass diesen schon in meinem Regal stehen habe! Diese atemberaubende Reihe muss man einfach gelesen haben!

Montag, 10. Dezember 2012

[Rezension] Serafina - Das Königreich der Drachen



Preis: 17,99 (Gebundene Ausgabe)
Autor: Rachel Hartman
Verlag: cbj
Seitenzahl: 512
ISBN: 978-3570152690
Leseprobe: *klick*
Kaufen: *klick*
Bewertung: ****

Kurzbeschreibung:
Kann EIN Mädchen ZWEI Welten vereinen?
Die Drachen könnten die Menschen vernichten. Doch sie sind zu fasziniert von ihnen. Dies ist die Basis des fragilen Friedens zwischen beiden Völkern, die jäh brüchig wird, als der Thronanwärter ihres gemeinsamen Königreichs brutal ermordet wird – auf Drachenart. Die junge Serafina hat guten Grund, beide Parteien zu fürchten. Hütet doch das erst seit kurzem am Hofe lebende Mädchen selbst ein Geheimnis. Als sie in die Mordermittlungen verwickelt wird, kommt der scharfsinnige junge Hauptmann der Garde, Lucian Kiggs, ihm gefährlich nahe und droht, ihre Verstrickung mit der Welt der Drachen zu enthüllen und ihr ganzes Leben auf immer zu zerstören.
(Klappentext)

Meine Meinung:
Seit vielen Jahren leben Drachen und Menschen nun schon in Frieden miteinander. Doch dann wird der Thronanwärter tot aufgefunden - ohne Kopf. Dieser scheint ihm abgebissen worden zu sein, wodurch die Drachen ins Visier geraten. Serafina, die in die Ermittlungen mit hineingezogen wird, kommt zusammen mit Lucian Kiggs, dem Hauptmann der Garde, einer großen Verschwörung auf die Spur. Im Laufe der Geschichte wird es für sie immer schwieriger ihr eigenes Geheimnis zu bewahren. Ein Geheimnis, von dem niemand erfahren darf, da sie dadurch ihr eigenes Leben auf's Spiel setzen würde. Serafina ist kein gewöhnliches Mädchen. Sie ist sowohl Drache, als auch Mensch. 

Der Schreibstil ist anfangs nicht sehr einfach, doch mit der Zeit habe ich mich an die oftmals langen und verschachtelten Sätze gewöhnt. Auch lies es sich nicht immer flüssig lesen, da man über einige schwierige Begriffe und Namen stolpert. Um diese allerdings besser zu verstehen, befindet sich am Ende des Buches ein Glossar, in dem man Worterklärungen findet. Alles in allem fand ich den Schreibstil aber etwa ab der Hälfte sehr spannend und mitreißend.

Serafina (Fina) ist ein sehr liebenswürdiges Mädchen. Wegen ihres Geheimnisses ist sehr anfangs noch sehr zurückhaltend, was gar nicht so einfach ist, da sie die verschiedensten Musikinstrumente perfekt spielen kann und regelmäßig Auftritte hat. Zudem ist sie sehr pflichtbewusst, mutig und fürsorglich. Das Verhältnis zu ihrem Vater ist nicht besonders gut, da sie sich ihm widersetzt hat und von zu Hause weggegangen. Orma, ihr Onkel, ersetzt ein wenig ihren Vater. Zu ihm kann sie immer kommen, wenn sie irgendwelche Sorgen hat oder einen guten Rat benötigt.

Lucian Kiggs ist ein sehr zielstrebiger Mensch. Er lässt sich so schnell nichts vormachen und ist äußerst bemüht, dieses schreckliche Verbrechen aufzuklären und den Verantwortlichen büßen zu lassen. Ab und zu kommt er einem sehr unnahbar vor, doch im Großen und Ganzen war er mir ziemlich sympathisch. Er hat eine große Begabung dafür, die Wahrheit ans Licht zu bringen. Er kann es förmlich spüren, wenn ihn jemand anlügt. Auch wenn er der Anführer der Leibgarde ist, fand ich nicht, dass er im Laufe der Geschichte irgendwann einmal sehr mutig gewesen ist. Tapfer ist er jedoch in der Hinsicht, dass er trotz des Todes des Thronanwärters nicht lange trauert, sondern sich sofort an den Ermittlungen beteiligt.

Das Cover gefällt mir eigentlich ganz gut. Darauf sieht man Serafina, die anders als während der gesamten Handlung, ein ärmelloses Oberteil trägt. Dadurch erkennt man auf ihrem linken Unterarm das silberne Schuppenband. Zudem ist ein Drache abgebildet, wobei ich mir nicht sicher bin, welche Person er darstellen soll. Möglich wäre es, dass es ihr Großvater Imlann ist. Auch die Schrift sieht meiner Meinung nach sehr edel aus. Der Klappentext verrät leider viel zu viel. Somit bleiben zwei wichtige Spannungspunkte aus. Sehr schade!

Fazit: "Serafina - Das Königreich der Drachen" ist ein gelungener Roman, der viel Potenzial bereithält für den nächsten Band. Leider kam es mir eher wie eine Einleitung oder Einführung in Serafinas Welt vor. Zum Ende hin hat mich das Buch richtig gefesselt, weshalb ich nun natürlich total gespannt bin, wie es im zweiten Teil weitergeht. Hoffentlich lässt der nicht zu lange auf sich warten.


Ich bedanke mich ganz herzlich bei Blogg dein Buch und cbj für 
die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

     
 

Dienstag, 4. Dezember 2012

[Buchvorstellung] Für immer die Seele

Durch eine Aktion des Dressler Verlages wurde ich auf ein ganz bestimmtes Buch aufmerksam. Als ich dann den Trailer gesehen und die Beschreibung gelesen habe, stand für mich fest: Da muss ich mitmachen!
Es hört sich wirklich sehr interessant an und ich wäre sehr froh, wenn ich es vorab lesen dürfte. Nun möchte ich euch dieses Buch natürlich vorstellen:

Für immer die Seele von Cynthia J. Omololu
erscheint: Februar 2012

Als die sechzehnjährige Cole den Tower von London besichtigt, wird sie plötzlich von einer unglaublich realistischen Vision heimgesucht. Doch es sind nicht nur Bilder, die sie plagen, Cole spürt geradezu, was sie sieht: eine Jahrhunderte zurückliegende Enthauptung! Überwältigt fällt sie in Ohnmacht. Und das Erlebnis im Tower ist kein Einzelfall. Wohin Cole auch geht, was sie auch berührt, seit Kurzem fühlt sie sich ständig in andere Zeiten und an Orte versetzt, die sie nie zuvor gesehen hat. Sie versteht die Welt nicht mehr. Wird sie vielleicht verrückt?
Als Cole wieder zu sich kommt, liegt sie in den Armen des gut aussehenden Griffon. Er erkennt sofort, dass sie etwas ganz Besonderes ist – genau wie er. Griffon erscheint Cole seltsam vertraut, und sie hat das Gefühl, dass es zwischen ihnen eine tiefe Verbindung gibt, ein gemeinsames Schicksal. Und tatsächlich: Griffon weiß, was es mit den sonderbaren Visionen auf sich hat. Cole ist wie er ein Mensch, der sich an seine früheren Leben erinnern kann. Und sie befindet sich in Gefahr! Als Cole die Puzzlestückchen ihrer ehemaligen Existenzen zusammensetzt, entdeckt sie, welch dunkles Geheimnis sie und Griffon verbindet. Kann sie dem Jungen, den sie liebt, wirklich vertrauen?
(Klappentext)



Falls ihr auch bei der Aktion mitmachen möchtet um eventuell ein Buch vorab lesen zu können, dann findet ihr hier alle weiteren Infos: *klick*

Nun würde mich natürlich eure Meinung zum Buch interessieren. Schreibt mir doch, wie der Klappentext bzw. der Trailer auf euch wirkt!

Liebe Grüße
Tamara ❤

Sonntag, 2. Dezember 2012

[Lesestatistik] November 2012

Wie jedes Jahr um diese Zeit stehen wieder ziemlich viele Klausuren an. Ätzend, aber es muss ja sein. Eigentlich wollte ich gestern schon diesen Post schreiben aber leider bin ich nicht dazu gekommen. Für heute allerdings habe ich mir fest vorgenommen meine Lesestatistik für November 2012 zu veröffentlichen - und hier ist sie:

Gelesene Bücher: 6
Gelesene Seiten: 2365

1. Die Dämonenfängerin 02. Seelenraub von Jana Oliver (528 Seiten)
2. Skulduggery Pleasant - Die Diablerie bittet zum Sterben von Derek Landy (349 Seiten)
3. Julia für immer von Stacey Jay (352 Seiten)
4. Soul Seeker 01. Vom Schicksal bestimmt von Alyson Noël (448 Seiten)
5. Firelight 02. Flammende Träne von Sophie Jordan (336 Seiten)
6. Plötzlich Fee - Das Geheimnis von Nimmernie von Julie Kagawa (352 Seiten)

Highlights:

Auch diesmal fand ich alle Bücher richtig gut und es fiel mir - wie letztes Mal auch schon - sehr schwer, mich für 3 zu entscheiden. Meine Wahl fällt diesmal auf diese drei Bücher:

Platz 1:

http://www.loewe-verlag.de/_cover/192/7046.jpg

Platz 2:

http://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila/146_26849_128651_xxl.jpg

Platz 3:

http://img.dooyoo.de/DE_DE/orig/2/3/7/4/8/2374816.jpg

Diese Bücher sind es nun also geworden. Wenn ich könnte, würde ich alle auf den ersten und zweiten Platz aufteilen. Mit einem Buch bin ich diesen Monat leider nicht fertig geworden. Zu "Serafina - Das Königreich der Drachen" wird aber sicher innerhalb der nächsten Tage eine Rezension veröffentlicht werden. Bis jetzt bin ich jedenfalls begeistert!

Einen Flop gab es diesen Monat zum Glück wieder nicht. Nach einem Flop folgt bei mir nämlich meistens eine Leseflaute und das ist immer total deprimierend. Mal sehen, ob ich nächsten Monat wieder so viel Glück habe mit meiner Bücherauswahl. 

Mein gestecktes Ziel von 2700 Seiten habe ich leider nicht erreicht. Trotzdem bin ich eigentlich zufrieden mit meiner Leistung. Mein neues Ziel ür Dezember 2012 sind 7 gelesene Bücher.

Was war denn euer Lesehighlight im November 2012? Schreibt mir!

Liebe Grüße
Tamara ❤

Mittwoch, 28. November 2012

[Neuerscheinungen] Dezember 2012

Die Bestimmung 02. Tödliche Wahrheit von Veronica Roth

Der Aufstand hat begonnen ...
In einer ungewissen Zukunft, in der die Fraktionen zerfallen, gibt es keine Sicherheiten mehr. Außer der einen: Wo auch immer ich hingehe – ich gehe dorthin, weil ich es will…
Drei Tage ist es her, seit die Ken mithilfe der ferngesteuerten Ferox-Soldaten unzählige Altruan umgebracht haben. Drei Tage, seit Tris' Eltern starben. Drei Tage, seit sie selbst ihren Freund Will erschossen hat – und aus Scham und Entsetzen darüber schweigt. Mit den überlebenden Altruan haben Tris und Tobias sich zu den Amite geflüchtet – doch dort sind sie nicht sicher, denn der Krieg zwischen den Fraktionen hat gerade erst begonnen. Wieder einmal muss Tris entscheiden, wo sie hingehört – selbst wenn es bedeutet, sich gegen die zu stellen, die sie am meisten liebt. Und wieder einmal kann es nur Tris in ihrer Rolle als Unbestimmte gelingen, die Katastrophe abzuwenden...
(Klappentext)


Ewiglich die Hoffnung von Brodi Ashton

Sehnsucht, stärker ist als jede Vernunft. Liebe, ewig und für alle Zeiten. Nichts wünscht sich Nikki sehnlicher zurück als Jack, der sich für sie geopfert hat und den Weg ins Ewigseits angetreten war. Nun versucht Nikki alles, um ihn zu retten. Doch die Träume, in denen Jack ihr erscheint, werden immer schwächer und sie weiß, dass ihr nicht mehr viel Zeit bleibt. Da macht der undurchschaubare Cole ihr ein unglaubliches Angebot und verspricht, Jack zu finden. Doch kann Nikki ihm wirklich trauen?
(Klappentext)



Shadow Falls Camp 01. Erwacht im Morgengrauen von C.C. Hunter

Von dem Moment an, als Kylie im Shadow Falls Camp angekommen ist, wollte sie nur eines wissen: Was bin ich? Umgeben von Werwölfen, Vampiren, Hexen und Gestaltwandler möchte Kylie endlich herausfinden, welche Art von Wesen sie ist, und was ihre übernatürlichen Kräfte zu bedeuten haben.
Kaum hat Kylie sich einigermaßen im Camp eingelebt, überschlagen sich die Ereignisse. Ihre übernatürlichen Fähigkeiten entwickeln sich, ein Geist taucht auf und warnt sie, dass jemand, den sie liebt, sterben wird, und eine Vampirgang zieht mordend durch die umliegenden Städte. Auch in Kylies Liebesleben ist keine Besserung in Sicht: Sie versucht zwar ihre Zeit mit Derek zu genießen, kann aber Lucas nicht vergessen.
Als sie ein Wochenende bei ihrer Mutter verbringen soll, um endlich Abstand zu gewinnen, findet sie auch dort keine Ruhe: Ohne den Schutz des Camps ist sie gefährlichen dunklen Mächten ausgeliefert und es kommt zu einem Kampf auf Leben und Tod.
(Klappentext)


Nashira von Licia Troisi

Im Königreich Nashira wird der Sauerstoff zu einem knapp bemessenen Gut. Einzig eine Priesterkaste kann durch eine uralte Magie bewirken, dass die Luft zum Atmen nicht gänzlich versiegt. Die junge Talitha ist dazu auserwählt, in einem einsamen Kloster eine dieser Priesterinnen zu werden. Doch sie erträgt die feindselige Atmosphäre dort nicht und flieht schließlich in Begleitung ihres treuen Dieners Saiph. Was sie nicht weiß: Saiph liebt sie schon seit Langem heimlich. Ihre gemeinsame Suche nach einer sagenumwobenen Stadt in der Wüste bringt sie einander näher – und stellt die beiden gleichzeitig vor die größte Herausforderung ihres Lebens, denn namenlose Gefahren lauern dort draußen und drohen ganz Nashira zu vernichten …
(Klappentext)


Sternenfeuer - Vertraue niemandem von Amy Kathleen Ryan


Aus der Reise des Raumschiffs Empyrean zu einem weit entfernten Planeten ist ein Kampf um Leben und Tod geworden: Kieran ringt mit der Verantwortung, die als neuer Kommandant auf seinen Schultern lastet; Waverley muss alles daransetzen, ihre entführten Eltern zu befreien; und Seth, der in einer Arrestzelle eingesperrt ist, ahnt als Einziger, dass es einen blinden Passagier an Bord gibt, der nicht eher ruhen wird, bis er die Empyrean vernichtet hat …
(Klappentext)